Skip to main content

Wer die Schwebebahn mag,
wird die Seilbahn lieben.

28.10.2017

Reaktivierung der Seilbahn Bad Dürkheim mit großer Mehrheit beschlossen

"6 Jahre lang rottete die Talstation der Seilbahn in Bad Dürkheim auf dem Wurstmarktplatz vor sich hin. Damals wurde die Bahn per Gerichtsbeschluss stillgelegt. Jetzt kommt sie wieder.

 

Der Stadtrat Bad Dürkheim hat den Neubau einer Seilbahn beschlossen. Ein Investor aus Mannheim bekam den Zuschlag für das Projekt, das 12 Millionen Euro kosten soll. In der Stadtratssitzung vom Dienstagabend hatte der Investor zunächst die Pläne für sein Projekt vorgestellt und den Stadtrat damit überzeugt. Der Beschluss im Rat, dass eine neue Seilbahn gebaut wird, erfolgte mit nur einer Gegenstimme. Bilder, wie so eine Seilbahn aussehen könnte, gab es nicht.

Start Frühjahr 2019

Nach Angaben des Investors könnte an Ostern 2019 bereits die erste Gondel in Bad Dürkheim Richtung Wald schweben. Dort soll es dann verschiedene Attraktionen geben, um Touristen anzuziehen. Der Investor will auch die Seilbahn bertreiben. Er rechnet mit rund 150.000 Besuchern im Jahr. An der Stadtratssitzung nahmen auch zahlreiche Bürger als Zuschauer teil. Die Trasse der alten Seilbahn führte vom Wurstmarktplatz hinauf in nordwestlicher Richtung auf knapp 300 Meter Höhe fast bis zum Gipfel des 317 Meter hohen Teufelssteins.

 

Einigung mit Bahnbesitzer

Die Seilbahn ist seit Jahren Thema in Bad Dürkheim, vor allem weil die total heruntergekommene Talstation als sichtbarer Schandfleck auf dem Wurstmarktplatz steht. Immer wieder gab es Versicherungen vom derzeitigen Bahnbesitzer, Peter Schwab, dass er die Bahn neu aufbaut. Schließlich gab es zwischen Stadt und dem Besitzer eine Einigung. Die Stadt verpflichtete sich, einen Investor aufzutreiben und der Besitzer sicherte vertraglich zu, dass er diesem zu einem vernünftigen Preis die Rechte an der 1981 stillgelegten Bahn überlassen werde.

Hintergrund: Otto Schwab, der Vater des heutigen Eigentümers, gründete die Dürkheimer Gondelbahn GmbH 1964. Nachdem sich manche Grundstückseigentümer weigerten, wurden sie enteignet und entschädigt. Der Bau der Gondelbahn begann 1969, im gleichen Jahr zogen einige Eigentümer vor Gericht. Am 30. September 1973 nahm die Gondelbahn ihren Betrieb auf, der Rechtsstreit ging aber weiter. Als das Bundesverfassungsgericht schließlich mit Urteil vom 10. März 1981 die Enteignungsbeschlüsse aufhob, wurde der Betrieb der Gondelbahn eingestellt. Ein weiterer Rückschlag war der durch Brandstiftung verursachte Brand der Bergstation im Jahr 2000. Der Stadtrat verabschiedete im Februar 2000 einstimmig eine Resolution, mit der der Wunsch zum Ausdruck gebracht wurde, dass die Gondelbahn möglichst schnell wieder in Betrieb genommen werde. Im Jahr 2001 sicherte sich Peter Schwab die nötigen Überflugrechte. Ein Planfeststellungsbeschluss des Landesbetriebs Straßen und Verkehr machte den Weg für den Neubau frei. Ein Streit mit der Versicherung nach dem Brand sowie der Widerstand in Teilen der Bevölkerung verhinderten bislang,  dass das Projekt voran kam. (Quelle: Stadt Bad Dürkheim)

https://www.swr.de/swraktuell/rp/ludwigshafen/der-stadtrat-bad-duerkheim-hat-dem-bau-einer-neuen-seilbahn-zugestimmt/-/id=1652/did=20190378/nid=1652/8jqfp0/index.html


Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.