Skip to main content

Wer die Schwebebahn mag,
wird die Seilbahn lieben.

04.02.2018

Schulentwicklungsplanung: Noch mehr Fahrgäste für die Seilbahn

In einem Beitrag der Wuppertaler Rundschau 

http://www.wuppertaler-rundschau.de/lokales/neue-grosse-schule-im-osten-aid-1.7295884

hat Schuldezernent Stefan Kühn die städtische Ausbaupläne angesichts deutlich steigender Schülerzahlen und Wiedereinführung von "G9" an allen Wuppertaler Gymnasien vorgestellt:

Angedacht sind "eine Erweiterung des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums und des Carl-Duisberg-Gymnasiums, einen dritten Zug fürs Dörpfeld-Gymnasium sowie die Nutzung von Berufskollegräumen für das Gymnasium am Kothen.  Erweitert werden auch die Friedrich-Bayer-Realschule auf Küllenhahn, die Barmer Max-Planck-Realschule sowie die Realschule Vohwinkel."

Damit werden immerhin für 3 Schulen (CFG, FBRS und WDG), die unmittelbar in der Nähe der Seilbahnstationen liegen, Kapazitätserweiterungen geplant, die in der Summe für etwa 400-500 zusätzliche Schüler(innen) ausgelegt sein werden.

Selbstverständlich werden sich diese größeren Schülerzahlen auch in der Fahrgastnachfrage unserer Seilbahn wiederfinden: Das Schulzentrum Süd realisiert vermutlich das größte Ausbauvolumen aller Schulen und wird daher entgegen bisheriger Annahmen auch mehr und mehr von Schüler(innen) aus dem "Tal" besucht werden. Für die Friedrich-Bayer-Realschule gilt dies ohnehin auch jetzt schon, die Behauptung der Gegner, die Schülerschaft des SZ Süd käme vorwiegend von den Südhöhen und hätte nichts von der Seilbahn, ist also bereits heute und erst recht für die Zukunft widerlegt.

In der Gegenrichtung wird mit der Seilbahn auch das ebenfalls zu erweiternde WDG von den Südhöhen bequem erreichbar sein. Dies bedeutet für Schüler(innen) von dort eine größere Auswahl und einen wünschenswerten Wettbewerb unter den weiterführenden Schulen.

Und selbstverständlich versprochen: Das Schoko-Ticket gilt auch in der Seilbahn!

 

 

 


Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.