Skip to main content

Wer die Schwebebahn mag,
wird die Seilbahn lieben.

29.10.2018

Die XXXL-Talstation: Das neueste Fake der Gegner

Streit um Fotomontage der Seilbahn-Station

Die Initiative "Seilbahnfreies Wuppertal" hat eine Fotomontage veröffentlicht, die das Ensemble des Hauptbahnhofs mit einer Seilbahn-Talstation zeigen soll. Unklar ist, ob diese Montage etwas mit der Wirklichkeit zu tun hat. Das Bild entspreche in seinen Abmessungen den Plänen, die die WSW veröffentlicht haben, sagen die Seilbahngegner und berufen sich auf Dokumente der Stadtwerke. Die WSW dagegen sagen: Die Fotomontage entbehre jeglicher Grundlage. Es werde bald Grafiken geben, die zeigen, wie die Talstation der Seilbahn wirklich aussehen wird - und sie werde sich in das bestehende Ensemble einfügen. Die Montage zeigt einen Bau, der alle anderen am Hauptbahnhof überragt und das komplette Ensemble dominiert.

https://www.radiowuppertal.de/aktuell/regionale-nachrichten/index.html

Unser Kommentar:

Mal abwarten ob unsere einzige Tageszeitung dieses Fake mal wieder ungeprüft übernimmt, zuzutrauen wäre es ihr leider.

Ansonsten: Selbst wenn die Talstation tatsächlich so aussähe, das Gebäude wäre ohne weiteres genehmigungsfähig !

Nach § 34 BauGB muss sich ein Bau "nach Art und Maß der baulichen Nutzung" in die nähere Umgebung einfügen. Die beurteilungsrelevante bauliche Umgebung wird am Döppersberg aber neuerdings nicht nur durch das DB-Empfangsgebäude sondern vor allem auch durch ein neu errichtetes großvolumiges Einzelhandelsobjekt geprägt. Da fügt sich der Entwurf der Gegner nahtlos ein.

 

 

 

https://www.radiowuppertal.de/_pool/files/cms/13012_18975.jpg


Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.